Variable stress patterns in English: Inter-individual differences and the nature of the morphology-phonology interface

Prof. Dr. Sabine Arndt-Lappe und Tammy Ganster, M.A.

Laufzeit: seit 2019

Das Projekt untersucht inter-individuelle Betonungsvariation in komplexen Wörtern in Sprachproduktion und ‑perzeption. Ziel auf theoretischer Ebene ist es, ein adäquateres Modell morphophonologischer Kompetenz zu entwickeln, das die Rolle individuellen, durch sprachliche Erfahrungen resultierenden lexikalischen Wissens in entscheidender Form mit einbezieht.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.